Startseite » Unser Blog » Im Winter die Terrasse genießen: Tipps und Tricks

Im Winter die Terrasse genießen: Tipps und Tricks

Terrassenheizer Gas

Fallen die Blätter langsam von den Bäumen und sinken die Temperaturen, wird in der Regel auch das Terrassenleben beendet. Doch eigentlich ist dies schade. Immerhin möchten Sie auch manchmal die weiße Schneelandschaft von draußen bewundern oder auch nur ein wenig kühle Winterluft schnuppern. Die gute Nachricht: Der Einzug von Herbst und Winter ist nicht per se mit dem Ende der Terrassensaison gleichzusetzen. Denn mit ein paar Tipps und Tricks nutzen Sie die Terrasse auch einfach in der kalten Jahreszeit.

Verwendungsmöglichkeiten von der Terrasse im Winter

Terrassenheizer GasVielleicht fragen Sie sich, was Ihnen die Terrasse im Winter schon bringen kann. Immerhin ist es hier kalt und sie würden sich meistens lieber unter der kuschligen Sofadecke im Wohnzimmer verstecken. Dabei kann gerade ein gemütlicher Winterabend auf der Terrasse für ungeahnte Gemütlichkeit sorgen. Denn ist Ihr Außenbereich dafür gewappnet, machen Sie es sich hier einfach mit einer warmen Decke und einem Heißgetränk gemütlich. So genießen Sie die frische Luft und freuen sich des Lebens. Wenn es nicht gerade nass ist, können Sie auf der Terrasse sogar für winterliche Kulinarik sorgen. Wie wäre es beispielsweise mit gerösteten Nüssen und Maronen, welche Sie gemütlich mit Tee und der gesamten Familie auf der Terrasse schlemmen?

Terrasse einfach beheizen

Was hindert Sie in erster Linie daran, die Terrasse auch im Winter zu nutzen? Wahrscheinlich die Kälte. Deswegen ist es der erste Schritt, dass Sie diese aus dem Außenbereich vertreiben. Auch wenn Sie immer noch warm eingepackt den winterlichen Außenbereich genießen sollten, helfen ein paar Heizmöglichkeiten, für mehr Komfort zu sorgen. Nutzen Sie dafür einfach Terrassenheizer mit Gas. Je nach Lage und Aufbau Ihrer Terrasse können auch Heizstrahler verwendet werden – hier lassen Sie sich am besten beraten.

Winterfeste Terrassenmöbel nutzen

Natürlich möchten Sie auch wo sitzen. Allerdings haben Sie Ihre Terrassenmöbel mit Einbruch des Winters auch sicher abgedeckt. So warten diese nun auf das Frühjahr. Doch wir haben eine bessere Idee: Wie wäre es denn mit winterfesten Terrassenmöbeln? Hier können Sie beispielsweise auf beliebte Modelle aus Kunststoff, wie zum Beispiels Polyrattan setzen. Doch auch Terrassenmöbel aus Metall können den Winter getrost draußen verbringen. Bei Holz sollten Sie allerdings im Vorhinein recherchieren, ob Ihre Möbel auch winterhart sind. Unter Umständen muss hier unbedingt auf eine Imprägnierung gesetzt werden.

Zeit für eine Terrassenüberdachung

Damit Sie im Winter die Terrasse auch im Trockenen genießen, können Sie auf eine Terrassenüberdachung setzen. Unter diesen Umständen kann nämlich auch eher auf elektrische Heizmethoden gesetzt werden und Sie erfahren rundum mehr Komfort. Setzen Sie beispielsweise auf ein Glasdach, welches weiterhin noch etwas Licht und Durchblick ermöglicht. Besonders raffiniert wird es, wenn die Terrasse sogar flexibel zu einem Wintergarten umfunktioniert werden kann. Hier werden Schiebegläser rund um sie gebaut, welche je nach Verwendung vorgezogen werden können.

Bildnachweis: rh2010/Adobe Stock

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von der-testsieger.info zu laden.

Inhalt laden