Startseite » Unser Blog » Umzugscheck – wann brauche ich ein Umzugsunternehmen?

Umzugscheck – wann brauche ich ein Umzugsunternehmen?

umzug_stuttgart

Bei der Planung eines Umzugs sind unterschiedliche Dinge zu beachten. Eine wichtige Frage ist: Wer kümmert sich um den Umzug? Geschieht dies in Eigenregie oder wird ein Umzugsunternehmen beauftragt? Der Grund für einen Do-it-yourself-Umzug sind oftmals die Kosten des Unternehmens. Arbeiten, die selbst erledigt werden können, werden ungern aus der Hand gegeben. Es stimmt, dass ein Umzug in Eigenregie preiswerter ist als einer, der von einem professionellen Anbieter durchgeführt wird. Leider sind sie oftmals wenig erholsam und zeitintensiv.

Wann lohnt es sich, ein Umzugsunternehmen zu beauftragen?

Ein Umzugsunternehmen bietet vor allem eines: ein professionelles Serviceniveau. Der Grund dafür ist einfach. Familie und Freunde, die gerne bei dem anstehenden Umzug helfen, machen das nur selten. Für eine Umzugsfirma hingegen gehört es zum Alltagsgeschäft. Mit einem problemlosen Umzug kennen sie sich besser aus. Besonders bei sperrigem oder schwerem Mobiliar kommen viele schnell an ihre Grenzen. Müssen die Kinder betreut oder andere Dinge erledigt werden, kann man sich voll und ganz darauf konzentrieren. Das bedeutet weniger Stress für die Familie und einen entspannteren Umzug.

Wird Wert auf Komfort und Schnelligkeit gelegt, ist ein Umzugsunternehmen die richtige Wahl. Familien, die eine deutlich größere Fläche bewohnen, werden durch den Umzugspartner entlastet. Für einen Umzug in Stuttgart bietet ein Umzugsunternehmen weitere Vorteile, die von der Privatperson erst beantragt werden müsse – beispielsweise die Sperrung bestimmter Flächen. Darum kümmert sich der Profi.

Worauf kommt es bei einem Umzugsunternehmen an?

Der Fokus des Auftraggebers sollte nicht nur auf einem fairen Preis, sondern vor allem auf einem transparenten Angebot liegen. Besonders wichtig ist die Zuverlässigkeit des Unternehmens. Bei vielen negativen Rezensionen bezüglich Zuverlässigkeit oder Qualität des Unternehmens sollte man sich besser erneut umschauen. Auch muss darauf geachtet werden, dass das Leistungsspektrum dem eigenen Bedürfnis entspricht. Bei einem Umzug in Stuttgart bieten viele Umzugsunternehmen vor Ort sowohl Standard- als auch Komplettumzüge an. Der Unterschied liegt darin, dass bei einem Standardumzug die Kartons selbst gepackt und die Möbel eigenhändig abgebaut werden müssen. Das Umzugsunternehmen übernimmt ausschließlich Verladung und Transport. Bei einem Komplettumzug hingegen wird der Transporter außerdem be- und entladen. Möbel werden ab- und aufgebaut sowie Kartons ein- und ausgepackt. Da ein Umzug Stuttgart für die Profis reine Routine ist, geht der Umzug entsprechend schnell über die Bühne.

Wie erkenne ich eine gute Umzugsfirma?

Bei der Suche nach einer seriösen Umzugsfirma empfiehlt es sich, nicht nur auf Onlinebewertungen zu achten. Der Qualitätsmaßstab lässt sich unter anderem daran erkennen, ob das Unternehmen TÜV-zertifiziert oder Mitglied des Bundesverbands Möbelspedition und Logistik ist. Ein seriöser Anbieter wird den anfallenden Arbeitsaufwand während eines Besichtigungstermins einschätzen, sodass später keine versteckten Mehrkosten anfallen.