Startseite » Unser Blog » Mit dem Steuerberater Neu Ulm sind Steuererklärungen kein Problem mehr

Mit dem Steuerberater Neu Ulm sind Steuererklärungen kein Problem mehr

Niemand macht es gerne, doch gerade für Unternehmer ist es eine Pflicht. Die Rede ist von der Abgabe von Steuererklärungen. Der Umfang der Erklärungen die man abgeben muss, hängt hierbei im Wesentlichen davon ab, wie man steuerrechtlich veranlagt ist. Schließlich gibt es eine Vielzahl an unterschiedliche Steuerarten, angefangen von der Einkommenssteuer, über Umsatzsteuer, Gewerbesteuer, Kapitalertragssteuer und noch viele weitere. Helfen kann hier ein Steuerberater, wie man nachfolgend erfahren kann.

Der Steuerberater Neu Ulm

In Steuererklärungen muss man umfassende Angaben zu den Einnahmen und Ausgaben machen. Grundsätzlich kann jeder Bürger eine Steuerklärung einreichen, man muss hierbei lediglich die Fristen beachten und die entsprechenden Vordrucke. Diese bekommt man kostenfrei vom Finanzamt. Den auch privat kann sich eine Steuererklärung durchaus lohnen, wenn man zum Beispiel Anschaffungen, Handwerkerkosten oder Spenden, von der Steuer absetzen möchte. Ein bisschen anders sieht es aus bei Unternehmen, diese müssen Steuererklärungen zu festgelegten Terminen abgeben. Hierbei erfolgt die Abgabe der Steuererklärung auch nicht mehr über einen Vordruck, sondern ausschließlich über eine spezielle Steuersoftware mit der Bezeichnung Elster. Damit man bei seiner Steuererklärung nichts falsch macht, kann man einen Steuerberater damit beauftragen. Sei es im Bezug auf Beratung, aber auch die vollständige Erstellung. Eine Pflicht besteht dafür aber nicht. Man kann auch selber seine Steuererklärung anfertigen und einreichen.

So kann der Steuerberater Neu Ulm helfen

Wie schon erwähnt, kann ein Steuerberater Neu Ulm beraten, aber auch die Erstellung der Erklärung übernehmen. Gerade je nachdem in welchem Umfang man seine Steuer erklären muss, kann sich eine professionelle Hilfe lohnen. Das Steuerrecht ist in Deutschland sehr kompliziert. So gibt es alleine unzählige Tatbestände gemäß der Abgabenordnung, in denen zum Beispiel ein Abzug von der Steuer möglich ist. Doch das ist natürlich nur möglich, wenn man über seine Rechte hier informiert ist. Ebenfalls kann man aber mit einem Steuerberater auch verhindern, dass man zum Beispiel seine Termine zur Abgabe der Steuererklärung versäumt. Solche Versäumnisse können schnell mit Bußgeldern belegt werden. Das kann man durch einen Steuerberater, der immer alles im Blick hat, verhindern.

Spezielle Hilfe durch Steuerberater

Ein Steuerberater kann aber nicht nur der richtige Ansprechpartner bei Beratung und der Erstellung von Steuererklärungen sein, sondern auch in speziellen Situationen. Solche speziellen Situationen kann es zum Beispiel geben, wenn es zu einer Betriebsprüfung durch das Finanzamt kommt. Hier kann ein Steuerberater alle Unterlagen so vorbereiten, damit eine Prüfung durch das Finanzamt möglich ist. Gleichzeitig kann der Steuerberater hier aber auch die Interessen vom Unternehmen gegenüber dem Finanzamt vertreten. Was gerade bei Streitfragen nicht unerheblich sein kann. Ein Steuerberater ist aber auch der passende Anbieter, wenn die Möglichkeit der Steuerhinterziehung im Raum ist. Gerade wenn man seine Steuern falsch erklärt hat oder etwas vergessen hat, so kann dies schnell zu einem Strafverfahren führen. Damit es soweit nicht kommt, gibt es im Steuerrecht die besondere Möglichkeit der Selbstanzeige. Durch diese kann man dann Straffrei ausgehen. Doch bei der Selbstanzeige muss man sehr sorgfältig arbeiten, daher kann hier ein Steuerberater weiterhelfen. Wie man anhand von diesem Artikel erkennen kann, hat ein Steuerberater ein sehr umfassendes Leistungsangebot.

Schlagwörter: