Mit Absperrpfosten kann man Flächen vor dem Befahren mit einem Auto sperren. Bei den Pfosten gibt es zahlreiche Unterschiede, wie man diesem Infoartikel entnehmen kann.

Das sind Absperrpfosten

Absperrpfosten werden robust aus Metall hergestellt. Durch die Herstellung aus Metall und ihre Schutzschicht, ist ein solcher Pfosten sehr witterungsbeständig. Farblich sind die Pfosten in den Farbtönen Weiß und Rot gehalten. Wobei es auch Modelle gibt, die in anderen Farbtönnen gehalten sind. Doch diese eignen sich für die Verwendung im öffentlichen Verkehrsraum weniger. Je nach Modell können die Pfosten in den Boden einbetoniert oder mit seitlichen Halterungen und Schrauben befestigt werden.

Hier gib es auch Unterschiede bei der Ausführung, so gibt es auch Pfosten die man umklappen kann. Diese eignen sich gerade wenn man Zufahrten und Flächen absperren, diese aber trotzdem auch befahren möchte. Die Öffnung und das Schließen vom Pfosten erfolgt über einen Schlüssel. Sonstige Unterschiede bei den Pfosten gibt es noch bei der Form, so zum Beispiel in den Formen Rund und Vierkant, aber auch unterschiedliche Durchmesser und Höhen.

Die mobile Lösung von Absperrpfosten

Neben der festen Montage von Absperrpfosten, gibt es auch mobile Lösungen. Die mobilen Lösungen eignen sich gerade dann, wenn man eine Absperrung nur kurzzeitig benötigt. Natürlich sind diese Pfosten nicht aus Metall hergestellt, sondern vielmehr auch aus Gewichtsgründen aus Kunststoff hergestellt. Damit man die Pfosten auch aufstellen kann, gehört zur Ausstattung von einem solchen Modell auch die passenden Füße.

Durch das geringe Gewicht kann man die Pfosten leicht bewegen, das geringe Gewicht hat natürlich nicht nur Vorteile wie die Beweglichkeit, sondern auch einen Nachteil, nämlich die Standsicherheit. Bei der Ausführung der mobilen Pfosten gibt es Unterschiede, so gibt es diese für die Nutzung mit Absperrketten, aber auch mit einem Band. Gerade letzteres wird häufig bei Veranstaltungen eingesetzt.

Kauf von Absperrpfosten

Das es Unterschiede bei Absperrpfosten gibt, wurde jetzt deutlich. Diese Unterschiede machen sich beim Kaufpreis, aber auch bei den Verwendungsmöglichkeiten bemerkbar. Möchte man jetzt Pfosten anschaffen, so ergibt sich die Art der Befestigung, die Art der Pfosten durch den Bedarf. Möchte man zum Beispiel eine abgesperrte Fläche noch befahren, eignen sich einbetonierte Pfosten dafür nicht. Vielmehr braucht man hier ein Modell, das man umklappen kann.

Damit die Unterschiede sichtbar werden, sollte man einen Vergleich durchführen. Diesen kann man über das Internet durchführen. Beim Vergleich kann man sich an den technischen Daten zu den Pfosten, aber auch am Kaufpreis orientieren. Den natürlich machen sich die technischen Unterschiede bei Absperrpfosten auch beim Kaufpreis bemerkbar. Aus diesem Grund sollte man auf einen Vergleich nicht verzichten. Klicken Sie hier für weitere Infos.